Was ist Pfadi?

Pfadi macht Spass!

 

Jeden Samstagnachmittag treffen sich unsere Pfadis zu einem echten, kleinen Abenteuer. In  ihrer Gruppe durchstreifen sie die angrenzenden Wälder und auch mal die Stadtquartiere.

 

Hintergrund aller Abenteuer sind die grundsätzlichen Ideen der weltweiten Pfadibewegung:

 

Zusammenleben in einer Gruppe
beim Spiel Neues entdecken
eigene Ideen verwirklichen
die Natur erleben
Verantwortung gegenüber sich und Anderen tragen

 

Obwohl schon vor 100 Jahren formuliert, sind diese Grundgedanken gerade heute aktueller denn je. Kinder und Jugendliche können in der Pfadi eigene Ideen entwickeln und selber erarbeitete Projekte durchführen. Dabei kommen alle mit ihren persönlichen Begabungen zum Zuge. Abwechslung wird bei uns gross geschrieben!

Jede Übung ist von Jungen für Junge organisiert. Indem unsere Mitglieder in Leitungsaufgaben hineinwachsen, lernen sie "ganz nebenbei", Verantwortung zu übernehmen. Mit ihrem abwechslungsreichen Jahresprogramm ist die Pfadi zudem sinnvoller Ausgleich zum einseitig leistungsgeprägten Alltag in der Schule und Gesellschaft. Nicht selten treffen sich die Pfadis auch unter der Woche, um die Freizeit gemeinsam mit ihren Pfadi-Freunden zu verbringen.

 

Mit unserem Programm sprechen wir alle Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene unabhängig von Nationalität, Konfession oder sozialem Hintergrund an. Um den unterschiedlichen Altersbedürfnissen gerecht zu werden, führen wir entsprechende Stufen:

 

Biberstufe: 4-7 Jahre

Wolfsstufe: 7-11 Jahre

Pfadistufe: 11-15 Jahre

 

Falls auch Ihr Kind zu uns in die Biber, Wölfe oder Pfadi kommen möchte, oder Sie einen Schnuppernachmittag vereinbaren möchten, so wenden Sie sich gerne direkt an die entsprechende Stufenleitung. (zu finden unter "für Neulinge")